Sportvereine aus Borken erhalten rund 75.000 Euro vom Land

15.04.2021
Pressemitteilung

Veröffentlichung der aktuellen Förderrunde im Rahmen des Sportstättenförderprogramms "Moderne Sportstätten 2022". 

Im Rahmen der aktuellen Förderrunde des landesweiten Sportstättenprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten der Zucht-, Reit- und Fahrverein Borken und die DLRG-Ortsgruppe Borken zusammen insgesamt 74.148 Euro für die bauliche Modernisierung und Sanierung der Vereinsanlagen.

Für die Giebelsanierung an der großen Reithalle bekommt der Zucht-, Reit- und Fahrverein Borken 25.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 50.000 Euro. Die DLRG Ortsgruppe Borken wird mit insgesamt 49.148 bei der Modernisierung des Vereinsgebäudes unterstützt. Hier liegen die Gesamtkosten der Maßnahme bei 98.296 Euro. Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete für Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede sowie Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst:   

„Es freut mich, dass beide Borkener Vereine mit den Fördermitteln des Landes nun die Möglichkeit haben, ihre Vereinsanlagen zu sanieren und modernisieren. Die Landesregierung unterstützt mit dem Sportstättenprogramm unsere Vereine vor Ort und setzt damit ein starkes Zeichen für das Sportland NRW.“

Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ umfasst ein Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro und ist damit das größte Sportförderprogramm, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat. Mit den Fördermitteln sollen die Vereine eine nachhaltige Modernisierung und Sanierung ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.