Hendrik Wüst diskutiert mit Besuchern aus Bocholt die wirtschaftliche Entwicklung Nordrhein-Westfalens

21.04.2016
Pressemitteilung

Der CDU-Ortsverband Bocholt-Nordwest besucht den Landtag in Düsseldorf

Im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf wurde in dieser Woche viel über das Thema Wirtschaftswachstum und die wirtschaftliche Entwicklung in Nordrhein-Westfalen diskutiert. Mit dabei war auch der CDU-Ortsverband Bocholt-Nordwest unter Leitung von Wilhelm Schepers. Auf Einladung des heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Wüst standen die Besichtigung des Landesparlamentes sowie eine anschließende Diskussion mit Hendrik Wüst auf dem Programm.

Nach einer Führung durch den Landtag, einer Besichtigung des Plenarsaals und einer Einführung in die Arbeitsweise des Landesparlaments informieren sich die Besucher in einer leidenschaftlichen Diskussion über die aktuellen Themen im Land und auch zu Hause in Bocholt. Im Anschluss ging es bei strahlendem Sonnenschein am Rhein entlang in die Altstadt Düsseldorf.

Hendrik Wüst berichtete zunächst von seiner Arbeit im Parlament und insbesondre der aktuellen Stunde zur wirtschaftlichen Entwicklung Nordrhein-Westfalens, in welcher er am Tag zuvor selbst im Plenum des Landtags sprach. Dass das Wirtschaftswachstum in Nordrhein-Westfalen stagniert und Nordrhein-Westfalen als einziges aber zugleich größtes Bundesland und Industrieland im letzten Jahr kein Wirtschaftswachstum aufwies, interessierte auch die Besucher aus Bocholt. Hendrik Wüst erklärte wie wichtig es sei wieder eine Willkommenskultur für Unternehmen zu schaffen und auch neue Themen wie die Digitalisierung und Industrie 4.0 nach vorne zu bringen, damit Nordrhein-Westfalen und am Ende auch Kommunen wie Bocholt stark sind.