Förderungen in Bocholt und Borken durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW

20.06.2018
Pressemitteilung

576.000 € für den DRK-Jugendhof in Borken sowie 133.700 € für Brandschutzmaßnahmen in einer Wohneinrichtung der Diakonie in Bocholt

Am 19. Juni 2018 hat der Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW entschieden, den Umbau und die Ausstattung des DRK-Jugendhofs in Borken mit 576.000 € zu unterstützen sowie für Brandschutzmaßnahmen in einer Wohneinrichtung der Diakonie in Bocholt weitere 133.700 € bereitzustellen.

„Wir helfen leben. Für Solidarität und Toleranz.“ ist das Grundprinzip der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW. 1974 vom Land Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen, engagiert sich die Stiftung für die unmittelbare und nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen, alten Menschen sowie benachteiligten Kindern.

Hendrik Wüst erklärt dazu: „Ich freue mich, dass ein Projekt in Borken sowie eines in Bocholt gefördert werden. Mit diesen Förderungen wird aktuellen Herausforderungen begegnet. Im gesamten DRK im Kreis Borken engagieren sich bereits zahlreiche ehrenamtliche und hauptamtliche Helferinnen und Helfer erfolgreich. Mit der jetzt bewilligten Förderung für den Jugendhof wird dazu beitragen, dass auch die Rahmenbedingungen für die Jugendlichen für eine gute Betreuung stimmen. Auch die Investition in Brandschutzmaßnahmen einer Wohneinrichtung der Diakonie in Bocholt ist gut und richtig, denn Brandschutz kann Leben retten.“