Alter Wein in neuen Schläuchen

22.11.2016
Pressemitteilung

Hendrik Wüst zur Pressemitteilung des NRW-Wirtschaftsministers zur Breitbandförderung:

„Alter Wein in neuen Schläuchen – nach diesem Motto arbeitet Minister Duin nun seit einem Jahr. Schon zum dritten Mal verkauft der Minister die Zahlen für die Breitbandförderung, die er zuvor schon im Januar und Mitte des Jahres verkündet hat. Er möchte damit den Eindruck erwecken, dass andauernd neues Geld in den Breitbandausbau in Nordrhein-Westfalen fließt, obwohl es sich um den immer gleichen Fördertopf handelt. Wer mit solchen Nebelkerzen Politik betreibt, braucht sich nicht wundern, wenn Nordrhein-Westfalen bei der digitalen Infrastruktur hinterher hinkt.“